Fahrschule Drive Point

Startseite | Adresse | Kontakt

Weg zum Führerschein

Kat. BE (Anhänger)


Wurde Dein Führerausweis der Kat. B (Auto) nach dem 01.04.2003 ausgestellt, dann darfst Du einen Anhänger mitführen, wenn dieser ein Gesamtgewicht von höchstens 750 kg hat. Ist der Anhänger schwerer als 750 kg, dann darf das Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger höchstens 3'500 kg betragen, zudem muss das Gesamtgewicht des Anhängers unter dem Leergewicht des Zugfahrzeugs liegen. Werden diese Grenzwerte überschritten, brauchst Du den Führerausweis Kat. BE (Anhänger).

In diesem Fall musst Du einen Lernfahrausweis für die Kat. BE (Anhänger) beantragen. Das Gesuchsformular erhältst Du beim Strassenverkehrsamt des Kantons Aargau, bei der Einwohnerkontrolle Deiner Wohngemeinde oder bei der Polizei. Du kannst es auch hier herunterladen.

Dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Formular legst Du ein farbiges Passfoto (Format ca. 35 x 45 mm) bei. Dann gehst Du mit dem Formular und Deiner Identitätskarte oder Deinem Pass zu einem Augenoptiker oder Arzt, um den Sehtest zu absolvieren. Das Ergebnis wird direkt auf dem Antragsformular eingetragen. Der Test ist zwei Jahre gültig. Hier findest Du die entsprechende Liste der berechtigten Optiker.

Mit allen Unterlagen (Antragsformular, Passfoto, Führerausweis oder Lernfahrausweis der Kat. B, Identitätskarte oder Pass) gehst Du bei der Einwohnerkontrolle Deiner Wohngemeinde oder direkt beim Strassenverkehrsamt vorbei.

Sind alle Angaben und Unterlagen vollständig, erhältst Du den Lernfahrausweis. Dieser ist 24 Monate gültig und kann nicht verlängert werden.

Besitzt Du den Führerausweis der Kat. B (Auto), dann darfst Du ohne Begleitperson mit Anhänger fahren. Am Fahrzeug muss ein L-Schild angebracht werden. Spezielle Anhänger-Fahrstunden sind nicht obligatorisch, aber sehr zu empfehlen. Es trägt zu Deiner und der anderen Verkehrsteilnehmer Sicherheit bei, wenn Du die verschiedenen Manöver, eine saubere Spurwahl, die richtige Gangwahl etc. von Anfang an solide erlernst. Alle weiteren Infos findest Du hier.

Hast Du den Anhängerzug und sämtliche Manöver, Inbetriebnahme, Ausweise interpretieren etc. im Griff, geht’s an die Prüfung.

Wohnst Du nicht im Kanton Aargau, findest Du alle Infos und Formulare beim Strassenverkehrsamt Deines Wohnkantons.